Menu

Psychologie bei Unterweisung

Ist Ihnen langweilig, wenn Sie bei Unterweisungen Folien vorlesen? Weil es immer das Gleiche ist, vor allem bei Büro-Arbeitsplätzen?

Veronika Jakl glaubt, dass das Thema der Psychologie bei Unterweisungen viel zu wenig beachtet wird. Deswegen hat sie auch gemeinsam mit dem Zentralarbeitsinspektorat ein Papier erstellt (das demnächst veröffentlicht wird), wie man psychologisches Wissen in Unterweisungen nutzen kann.

Auf der einen Seite können Sie psychologisches Know-how nutzen, wenn Sie fachliche Inhalte vermitteln. Damit lassen sich die Unterweisungen besser und überzeugender gestalten. Auf der anderen Seite können Sie Psychologie aber auch einbringen, indem Sie einfach einmal über andere Dinge sprechen. Lassen Sie neben den fachlichen Inputs auch arbeitspsychologische Inhalte als Ergänzung in die Unterweisungen einfließen.

Erzählen Sie doch zum Beispiel, wann Sie bei Unterweisungen besonders erfolgreich sind! Veronika ist schon ganz gespannt auf Ihre Kommentare!

Sabine Schiefer

Office Management von Arbeitspsychologie Jakl

Kümmert sich um alle kleinen & großen Anliegen unserer KundInnen.
Gestaltet großartige Flipcharts!

back to top