Menu

Karriere.at: Diebstahl am Arbeitsplatz ist niemals ein Kavaliersdelikt.

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die fehlen. Das Dessert aus dem Büro-Kühlschrank. Oder ein bisschen Kopierpapier. Manchmal ist es schlimmer: Es fehlt Geld aus der Kaffeekassa. Welche psychologischen Mechanisment stecken dahinter? Und wie muss man da als Führungskraft reagieren?

 

Veronika Jakl wurde interviewt von karriere.at zum Thema Diebstahl am Arbeitsplatz.

Hier können Sie den Artikel als PDF downloaden.

Link zum Original-Artikel auf karriere.at

Danke an Martina Kettner für das Interview!

Veronika Jakl

Meine Ausbildungen:

  • * Zertifizierte Arbeits- und Organisationspsychologin
  • * Personalpsychologin
  • * Trainerin in der Erwachsenenbildung
  • * Zertifiziert als LEGO(R) SERIOUS PLAY(R) Facilitator

Leave a comment

Hinweis: Die Daten, die Sie eingeben, werden verarbeitet. Ihr Kommentar wird vor Veröffentlichung von unserem Team auf Spam überprüft.

back to top